Logo TTG Bischweier
Sporthalle

Hermann-Föry-Str. 7
76476 Bischweier

Training
Di.
17:30 Jug. 19:30 Erw.
Do.
nach Absprache
Sa.
14:30 alle

Cedrik Dohm beim Bundesfinale der Mini-Meisterschaften in Berlin [Update]

Stand: Montag, 17.06.2019

Von CT

Cedrik hatte sich über den Bezirksentscheid in Bühlertal und den Verbandsentscheid in Bad Peterstal für das Bundesfinale der Minis in Berlin qualifiziert – wir berichteten. Hier trafen sich nun Anfang Juni aus allen Verbänden die 20 besten Mädchen und Jungen, um ihren Minimeister 2019 auszuspielen.

Der gastgebende Verein TTC Berlin eastside hatte für die jungen Spieler ein tolles Programm vorbereitet. Bevor überhaupt der erste Ballwechsel gespielt wurde, hatten die Kinder schon eine ganze Menge gemeinsam erlebt. Am Morgen hatten sie den Berliner Tierpark besucht und dabei den Tischtennis-Ball immer im Blick gehabt. Wieland Speer, der die Gruppe führte, unterbrach den Rundgang immer wieder für kleine Übungen mit dem Schläger.

Auch in der Halle ging es nicht gleich um Punkte. Die Bundestrainerin der Schülerinnen, Dana Weber, leitete ein ausführliches Aufwärmprogramm. Beim Einspielen ging sie von Tisch zu Tisch und korrigierte Schlägerhaltung und Beinarbeit. Dann stürzten sich die Kinder voller Ehrgeiz in den Wettbewerb.

Cedrik Dohm (mittlere Reihe, 7. Spieler von links) mit den Teilnehmern der Mini-Meisterschaften 2019 (Foto: Müller, DTTB)
Cedrik Dohm (mittlere Reihe, 7. Spieler von links) mit den Teilnehmern der Mini-Meisterschaften 2019 (Foto: Müller, DTTB)

Cedrik spielte eine gute Vorrunde. Höhepunkt für ihn war der 3:2-Sieg gegen den späteren Gesamtdritten Marius Wiener vom TTV Berlin. Gegen zwei andere Gegner gab es je einen Sieg und eine Niederlage, sodass das Match gegen Ali Tekin aus Nürnberg das entscheidende Spiel wurde. Mit spannenden Ballwechseln ging es hin und her. Am Ende aber unterlag Cedrik knapp mit 2:3 und verlor an seinen Gegner den zweiten Platz in der Tabelle, der für den Einzug in die Finalrunde gereicht hätte.

Acht Jungen spielten die Finalrunde und weitere acht spielten um die Platzierungen. Cedrik konnte sich in der Zwischenrunde mit zwei 3:1 und 3:2-Siegen für das Spiel um Platz 9 qualifizieren, wo er aber leider unterlag. So reichte es für den jungen Spieler der TTG Bischweier zum 10. Platz, was für ihn ein hervorragendes Ergebnis ist und mit dem Cedrik den Verein und den Verband in großartiger Weise in Berlin repräsentierte.

Doch damit nicht genug - beim anschließenden Rundlaufturnier spielte Cedrik seine Schnelligkeit und Kondition aus und gewann dieses. Ein weiterer Höhepunkt war das Autogramm von Steffen "Speedy" Fetzner, dem ehemaligen Doppelweltmeister, auf Cedriks Schläger. Müde, aber glücklich fuhren alle Teilnehmer zufrieden in die Heimat, denn bei aller sportlichen Professionalität - am Montag wartete wieder der Schulunterricht.

Der Film zum Finale

Der Deutsche Tischtennis-Bund hat zum Bundesfinale der Mini-Meisterschaften in Berlin ein schönes Video gedreht – Cedrik ist darin zu sehen bei Minute 1:42.

Weitere Informationen

Auf der Internetseite des Deutschen Tischtennis-Bunds gibt es ausführliche Hintergrund-Informationen zu den Mini-Meisterschaften:


Weitere Fotos gibt es etwa in diesem Artikel des DTTB:


Auch der Berliner Tischtennis-Verband berichtet:


Die ausführlichen Ergebnisse gibt es beim Köpenicker SV in Kooperation mit MKTT-Online:


Kommunal-Echo 25/19

Zur Artikel-Übersicht

Termine 
  • Sa., 14.09.19, 15:00 Uhr
    Trainingswochenende, Tag 1
  • So., 15.09.19, 10:30 Uhr
    Trainingswochenende, Tag 2
  • Sa., 26.10.19
    Lehrgang "Moderne Technik-Basics" des TT-Instituts (2-tägig)
Ergebnisse
Sporthalle

Hermann-Föry-Str. 7
76476 Bischweier

Training
Di.
17:30 Jug. 19:30 Erw.
Do.
nach Absprache
Sa.
14:30 alle