Logo TTG Bischweier
Sporthalle

Hermann-Föry-Str. 7
76476 Bischweier


Herren 1 verpassen Herbstmeisterschaft nach 8:8 gegen TTV Au am Rhein

Von André Leske

Es wurde ein langer Nachmittag/Abend in Bischweier, denn die Bezirksklassenpartie zwischen der TTG Bischweier und dem TTV Au Am Rhein dauerte über vier Stunden, und acht der Spiele benötigten dabei 5 Sätze für die jeweilige Entscheidung.

Das ging schon bei den drei Doppelpartien los. Doppel 1, Robert Krämer/Pascal Leske, mussten über die volle Distanz gehen, um Möller/Hauser in die Schranken zu weisen. Auch Doppel 3, André Leske/Markus Wischolit, spielten fünf Sätze gegen Funk/Busch jedoch leider mit dem umgekehrten Ergebnis 2:3. Doppel 2, Vincent Schmid/Norman Kräuter, hatten es mit dem starken Doppel 1 der Auer (Weßbecher/Bauer) zu tun und unterlagen 1:3.

In den Einzelpartien ging der Schlagabtausch weiter. Erstes Paarkreuz: Spitzenspieler Robert Krämer „rasierte“ Bauer 3:0, währen Pascal Leske, der einen ganz schlechten Tag erwischt hatte, 0:3 gegen Weßbecher verlor. In der Mitte mühte sich Vincent Schmid zu einem 3:2 gegen Hauser, dagegen musste sich Mannschaftsführer Norman Kräuter dem sehr offensiven Möller 1:3 beugen. Im dritten Paarkreuz gewann André Leske das „Stupfelduell“ gegen Busch 3:2, dafür kam jedoch Markus Wischolit irgendwie nicht mit seinem Kontrahenten Funk klar 0:3.

Mit einem Spielstand von 4:5 aus Sicht der TTG ging es in den zweiten Durchgang. Vorne hielt die Bilanz von Robert Krämer auch gegen den starken Weßbecher (aus 0:2 wurde ein 3:2). Mit 16:0 Siegen ist Robert Krämer die unangefochtene Nr. 1 der Bezirksklasse. Pascal Leske musste sich dagegen leider auch Bauer 1:3 geschlagen geben. In der Mitte behielt Vincent Schmid auch gegen Möller die Oberhand (3:1) und Norman Kräuter hatte mittlerweile die Betriebstemperatur erreicht und schickte Hauser mit einem schnellen 3:0 von der Platte. Bei einem Spielstand von 7:6 für die TTG Bischweier ruhten nun die Hoffnungen auf dem dritten Paarkreuz. Wieder gab es zwei Spiele über die volle Distanz. André Leske verspielte seine 2:0-Führung gegen Funk und verlor 2:3. Glücklicherweise behielt Markus Wischolit die Nerven und siegte mit 11:9 im Entscheidungssatz gegen Busch und sicherte schon mal den einen Punkt für die TTG. Auch das Schlussdoppel zwischen Robert Krämer/Pascal Leske gegen Weßbecher/Bauer ging nach vier hart umkämpften Sätzen in den fünften Satz. Hier erwischten die Gäste einen Traumstart und lagen gleich 6:0 vorne und ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Dieser eine Punkt genügte dem TTV Au am Rhein, um mit 14:4 Punkten Herbstmeister zu werden. Auf den Plätzen zwei und drei folgen mit jeweils 13:5 Punkten der TTC Rauental und die TTG Bischweier.

Termine 
  • Sa., 03.07.21, 14:30 Uhr
    Rundenabschluss (v)
  • Sa., 25.09.21, 09:00 Uhr
    Altpapiersammlung (v)
Ergebnisse
  • Sa., 24.10.20, 13:30 Uhr
    TTG Achern
    8
    Jugend
    1
  • Fr., 16.10.20, 20:15 Uhr
    TTC Muggensturm V
    0
    Herren 3
    10
    click-TT
  • Mi., 14.10.20, 18:30 Uhr
    Jugend
    7
    TTG Ötigheim
    3
  • Sa., 10.10.20, 17:30 Uhr
    TTV Kappelrodeck
    9
    Herren 1
    6
    click-TT · Bericht
Sporthalle

Hermann-Föry-Str. 7
76476 Bischweier