Logo TTG Bischweier
Sporthalle

Hermann-Föry-Str. 7
76476 Bischweier

Training
Di.
17:30 Jug. 19:30 Erw.
Do.
nach Absprache
Sa.
14:30 alle

Herren 1 gewinnen 9:7 gegen starke Muggensturmer

Stand: Dienstag, 10.03.2020

Von AL Das bärenstarke erste Paarkreuz der TTG Bischweier sicherte die beiden Punkte gegen die Gäste vom TTC Muggensturm, die erstmalig in dieser Saison mit ihrer besten Aufstellung antreten konnten.

Glücklicherweise konnten zwei der drei Doppelpartien gewonnen werden. Pascal Leske-Koch/Vincent Schmid benötigten gegen Herrmann/Körber fünf Sätze, bevor sie den letzten Satz hauchdünn 15-13 für sich entscheiden konnten. Fünf Sätze benötigten auch Norman Kräuter/Markus Wischolit gegen Hackl/Büchler mit dem Unterschied, dass die Bischweirer nach einem 0-2 Rückstand das Spiel drehten und dann dominierten und den letzten Satz sogar 11-1 gewannen. Keine Chance hatten Leon Siemann/André Leske gegen das schwer zu spielende Doppel 1 der Gäste, Schimmelpfennig/Metz (0-3).

Das erste Paarkreuz baute in den Einzelspielen die Bischweirer Führung aus. Pascal Leske-Koch konnte in fünf Sätzen mit Geschick und etwas Glück den sehr gut spielenden Herrmann 3-2 bezwingen, während Vincent Schmid nach einem Satz zum Eingewöhnen wenig Probleme hatte gegen Hackl zu gewinnen (3-1). In der Mitte zeigte Leon Siemann tolles Tischtennis und unterlag Körber (dem spielerisch wohl stärksten Muggensturmer) knapp und etwas unglücklich 2-3. Keine Kompromisse machte Norman Kräuter, der den Abwehrspezialisten Schimmelpfennig beim 3-0 mehr oder weniger von der Platte "fegte". Hinten agierte Markus Wischolit sicher und konzentriert und siegte hoch verdient gegen den leicht favorisierten Büchler. André Leske war dagegen chancenlos gegen TTC-Boss Hartmut Metz (0-3), der für das hintere Paarkreuz wohl für die meisten eine Nummer zu groß ist. Mit 6:3-Führung für die TTG ging es in die zweite Runde, und das erste Paarkreuz legte gleich nach.

Pascal machte kurzen Prozess mit Hackl (3-0) und auch Vincent hatte seinen Kontrahenten Herrmann fest im Griff und erledigte die Aufgabe in drei Sätzen. Der Spielstand war nun 8-3 für die TTG Bischweier und es fehlte nur noch ein Punkt. Die Gäste kamen aber zurück. Leon kam trotz guter Leistung nicht mit Noppenspieler Schimmelpfennig klar und unterlag 1-3. Norman Kräuter machte ein starkes Spiel gegen Körber, verlor aber dennoch leider 2-3. Markus Wischolit konnte gegen den sicheren Metz auch nichts ausrichten und musste sich 0-3 geschlagen geben. André Leske gewann locker den ersten Satz gegen Büchler, verspielte dann unnötigerweise klare Führungen in den nächsten beiden Sätzen und ging im vierten Satz unter. Damit war Muggensturm nur noch einen Punkt entfernt und es kam zum Schluss-Doppel. Pascal und Vincent waren jedoch nicht in Geberlaune und gewannen (trotz eines verkorksten Satzes) hochverdient 3-1 gegen das kämpferisch sehr starke Doppel 1 der Gäste (Schimmelpfennig/Metz).

Nächsten Samstag folgt auswärts das Duell gegen den direkten Konkurrenten um den Relegationsplatz, TB Bad Rotenfels II. Beide Mannschaften haben nun 8:22 Punkte - es bleibt also spannend.

Kommunal-Echo 11/20
Dieser Spielbericht im Detail im Vereinsportal „click-TT Baden-Württemberg“ und/oder als Adobe Reader-Dokument

Sa., 07.03.2020, 15:15 Uhr:

Herren 1 - TTC Muggensturm I
9:7

click-TT

Zur Artikel-Übersicht

Termine 
  • Di., 16.06.20, 21:15 Uhr
    Mannschaftssitzung
  • Sa., 04.07.20, 10:00 Uhr
    Bezirkstag, Rauental
Ergebnisse
  • Mi., 11.03.20, 20:15 Uhr
    SV Weitenung III
    8
    Herren 3
    2
    click-TT
  • Sa., 07.03.20, 15:15 Uhr
    Herren 1
    9
    TTC Muggensturm I
    7
    click-TT · Bericht
  • Do., 05.03.20, 20:00 Uhr
    TTC Iffezheim III
    9
    Herren 1
    5
    click-TT · Bericht
  • Sa., 15.02.20, 15:15 Uhr
    Herren 1
    5
    TV Lichtental I
    9
    click-TT · Bericht
Sporthalle

Hermann-Föry-Str. 7
76476 Bischweier

Training
Di.
17:30 Jug. 19:30 Erw.
Do.
nach Absprache
Sa.
14:30 alle