Logo TTG Bischweier
Sporthalle

Hermann-Föry-Str. 7
76476 Bischweier

Training
Di.
17:30 Jug. 19:30 Erw.
Do.
nach Absprache
Sa.
14:30 alle

Zwei TTG-Jugendliche bei den südbadischen Einzelmeisterschaften

Stand: Montag, 25.11.2019

Von CT Am vergangenen Wochenende wurden die letzten südbadischen Einzelmeisterschaften in Freiburg ausgetragen. Nach der Verschmelzung der beiden Verbände aus Südbaden und Württemberg wird es im nächsten Jahr einen neuen Modus geben müssen.

Am Samstag startete Iven Dohm bei den U-11-Spielern. Der Modus sah in 6 Gruppen je vier Spieler vor, wobei jeder gegen jeden spielen musste. Iven startete gegen die beiden späteren Gruppenersten (darunter ein Halbfinalist) jeweils mit einem klaren 0:3-Ergebnis. Trotzdem kämpfte er mutig weiter und konnte den Gruppenletzten Ruch aus Laufenburg mit überlegtem Spiel 3:1 bezwingen. Nach der Vorrunde war für Iven aber Schluss und auch das Doppel mit einem Spieler aus Bühl mussten die beiden mit 0:3 abgeben.

Am Sonntag war Bruder Cedrik bei den U-13 am Start. Hier war die Konstellation nach der Vorrunde kurios. Der Gruppensieger Neumaier/Haslach kam auf 3:0 Siege und seine drei Gegner hatten jeweils 1:2 zu Buche stehen, weil sie sich gegenseitig die Punkte abnahmen. Cedrik hatte gegen Neumaier nach ansehnlichem Spiel 1:3 verloren und danach Klabe/Endingen glatt mit 3:0 besiegt. Der 12:10-Sieg im dritten Satz nach einem 4:10-Rückstand war immens wichtig, denn er verlor das dritte Spiel knapp und etwas unnötig mit 2:3 gegen Schroth/Allensbach. Doch mit einem Satzverhältnis von 6:6 war Cedrik den einen Satz besser als Klabe und belegte damit den zweiten Platz. Am frühen Nachmittag wurden zuerst die Doppel ausgespielt. Mit seinem Partner aus Rauental hatte Cedrik keine Chance gegen das druckvolle Spiel der Gegner vom Gastgeber FT 1844 Freiburg und schied in der ersten Runde aus. Im anschließenden Achtelfinale der KO-Runde hatte Cedrik dann Lospech, denn er musste gegen A. Kötken von der TTG Ulm - den späteren Sieger der U-13-Konkurrenz - antreten. Dieser ließ ihm bei dem klaren 3:0 nicht den Hauch einer Chance.

Im Vorfeld war klar, dass es die beiden jungen TTG-ler schwer haben würden. Seit vielen Jahren sind die Vereine aus dem Freiburger Raum und aus der Ortenau eine Macht und heimsen die meisten Titel ein. Iven und Cedrik spielen und trainieren ja erst seit gut einem Jahr intensiver bei der TTG. Obwohl sie schon deutliche Fortschritte gemacht haben, war zu sehen, dass die Gegner schon wesentlich länger an der Platte stehen und teilweise auch großen Trainingsaufwand betreiben. Nun gilt es für die beiden Brüder intensiv zu trainieren und die Technik zu verbessern. Beide werden bei den anstehenden drei Ranglistenturnieren in den kommenden Monaten an den Start gehen und so weitere Wettkampferfahrung sammeln.

Kommunal-Echo 48/19

Zur Artikel-Übersicht

Termine 
  • Di., 17.12.19, 19:00 Uhr
    Winterfeier (v)
  • Di., 07.01.20, 20:00 Uhr
    Herren 3 - GTM Rheinmünster III
  • Do., 09.01.20, 20:30 Uhr
    Herren 2 - TTC Muggensturm II
  • Sa., 11.01.20, 14:30 Uhr
    Vereinsmeisterschaften Aktive
Ergebnisse
  • Sa., 07.12.19, 15:15 Uhr
    Herren 1
    9
    TTC Iffezheim III
    6
    click-TT · Bericht
  • Do., 05.12.19, 20:30 Uhr
    Herren 2
    9
    TTG Ötigheim II
    5
    click-TT · Bericht
  • Di., 03.12.19, 20:00 Uhr
    Herren 3
    8
    TTV Au am Rhein IV
    2
    click-TT · Bericht
  • Sa., 30.11.19, 15:15 Uhr
    Herren 1
    0
    TTV Au am Rhein I
    9
    click-TT
Sporthalle

Hermann-Föry-Str. 7
76476 Bischweier

Training
Di.
17:30 Jug. 19:30 Erw.
Do.
nach Absprache
Sa.
14:30 alle