Logo TTG Bischweier
Sporthalle

Hermann-Föry-Str. 7
76476 Bischweier


Trotz 8:3-Führung: Herren 1 schaffen nur 8:8 gegen Bad Rotenfels II

Von André Leske

Genau wie am Freitag in Muggensturm endete auch das Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des TB Bad Rotenfels (die zum ersten Mal diese Saison in Bestbesetzung antrat) mit einem Untentschieden.

Dieses Mal ging die TTG mit einer 2:1-Führung aus den Doppelpartien. Doppel 1, Pascal Leske-Koch/Vincent Schmid, gewannen sicher 3-0 gegen Burkhard/Hatz und Doppel 2, Leon Siemann/André Leske, erkämpften sich einen 3-2 Erfolg gegen das Rotenfelser Spitzendoppel Ball/Wecke. Doppel 3, Norman Kräuter/Markus Wischolit verloren dagegen etwas unglücklich 2-3 gegen das starke Gästeduo, Zink/Karakas. Das erste Paarkreuz der TTG war wie schon am Freitag glänzend aufgelegt. Mannschaftsführer Pascal Leske-Koch hielt den stark spielenden Zink in Schach (3-1) und Vincent Schmid benötigte fünf Sätze, um den angriffslustigen Ball in die Schranken zu weisen. In der Mitte unterlag Leon Siemann glatt 0-3 gegen den favorisierten Hatz.

Norman Kräuter machte dagegen kurzen Prozess gegen Abwehrer Burkhard, der den Powerschüssen des Bischweirers nichts entgegenzusetzen hatte und auch nicht mehr als 15 Punkte in den drei Sätzen für sich verbuchen konnte. Hinten hielt André Leske gegen Routinier Karakas gut mit und erzwang überraschend einen fünften Satz. In diesem spielte der Rotenfelser jedoch fehlerlos und gewann deutlich. Markus Wischolit brachte sein Gegenüber Wecke die ersten beiden Sätze lang mit Returns aus jeder Lage völlig aus dem Konzept und ging verdient 2-0 in Führung. Die Rotenfelser Nummer fünf kam danach etwas besser ins Spiel und konnte ausgleichen. Im letzten Satz hatte dann aber wieder Markus das Sagen und es stand 6:3 für die TTG nach dem ersten Durchgang.

Das erste Paarkreuz der Hausherren: weiterhin überragend. Pascal bot gegen den fulminant angreifenden Ball eine erstklassige Abwehrleistung und gewann verdient 3-2. Genauso sicher der technisch sehr versierte Vincent, der 3-1 gegen Zink siegte. Nun führte die TTG mit 8:3 und der Sieg war eigentlich nur noch "Formsache". Aus unerklärlichen Gründen folgte nun aber der Einbruch. Die restlichen fünf Spiele (inklusive Entscheidungsdoppel) gingen verloren und so wurde es eine etwas unnötige Punkteteilung. Mit 4:6 Punkten kletterte die TTG Bischweier jedoch vorerst auf den siebten Tabellenplatz.

Termine 
  • Mo., 13.09.21, 19:00 Uhr
    Vorstandssitzung (v)
  • Sa., 25.09.21, 09:00 Uhr
    Altpapiersammlung (v)
  • Fr., 22.10.21, 19:00 Uhr
    Jahreshauptversammlung 2021 (v)
Ergebnisse
  • Für die aktuelle Saison 2021/22 liegen noch keine Ergebnisse vor.
Sporthalle

Hermann-Föry-Str. 7
76476 Bischweier