Logo TTG Bischweier
Sporthalle

Hermann-Föry-Str. 7
76476 Bischweier

Training
Di.
17:30 Jug. 19:30 Erw.
Do.
nach Absprache
Sa.
14:30 alle

Herren 1 schaffen „ohne zwei“ ein 8:8 gegen Bezirksligaabsteiger TV Lichtental

Sonntag, 30.09.2018


Von AL


Ohne Vincent Schmid und Mannschaftsführer Norman Kräuter hatte sich die TTG Bischweier, die zu siebt antrat (André Leske spielte nur Doppel), nicht allzu große Hoffnungen auf etwas Zählbares gegen die starke Mannschaft vom TV Lichtental (die auf ihre Nummer 5 verzichten mussten) gemacht. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung holte man jedoch hochverdient den einen Punkt.

Mit 2:1 ging die TTG aus den Doppelpartien. Robert Krämer/Pascal Leske hatten keinerlei Probleme mit Dannat/Schnurr (3:0), und auch Wolfgang Schuster/André Leske konnten recht locker das 3:1 gegen Wilhelm/Blust einfahren. Das neu formierte Doppel 2, Yannick Leske/Leon Siemann, konnte dagegen nur im ersten Satz gegen die Abwehrspezialisten Konrad/Ketterer bestehen (0:3).

Im ersten Paarkreuz fertigte Spitzenspieler Robert Krämer seinen Kontrahenten Wilhelm mit 3:0 ab und Pascal Leske stand kurz vor seinem ersten Sieg gegen Lichtentals Nummer 1, Dannat, musste sich aber 2:3 geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz lieferten Yannick Leske und Ketterer eine starke Vorstellung ab, die der Lichtentäler knapp 3:2 für sich entscheiden konnte. Leon Siemann führte in jedem Satz gegen Konrad und verlor leider trotzdem unglücklich 0:3. Im hinteren Paarkreuz mühte sich Wolfgang Schuster nach 0:2-Rückstand zu einem 3:2 gegen Lichtentals Jugendspieler Blust, und Markus Wischolit bot dem erfahrenen Schnurr (mit 150 TTR-Punkten mehr) vier Sätze lang Paroli und musste erst im fünften Satz die Segel streichen.
Mit 4:5 aus Sicht der TTG ging es in die zweite Runde. Robert Krämer „fegte“ auch mit Dannat die Platte und dominierte beim 3:0 nach Belieben. Das gleiche machte gleich danach auch Pascal Leske mit Wilhelm, auch hier war das 3:0 eine klare Angelegenheit. In der Mitte spielte Yannick Leske weiterhin genauso stark wie im ersten Spiel und wurde jetzt dafür auch belohnt. Nach einem sehenswerten Duell behielt er gegen Konrad (150 TTR-Punkte mehr als Yannick) 3:2 die Oberhand, und nun führte die TTG 7:5. Leon Siemann spielte auch gegen Ketterer sehr gut hatte aber mit 1:3 das Nachsehen. Hinten verlor Wolfgang Schuster in drei denkbar knappen Sätzen gegen Schnurr. Im letzten Einzel des Tages ließ Markus Wischolit seinem jungen Gegenspieler Blust jedoch keine Chance (3:0) und sicherte der TTG den achten Punkt. Das Entscheidungsdoppel zwischen den favorisierten Robert Krämer/Pascal Leske und Konrad/Ketterer begann für die Bischweirer katastrophal. Ganz schnell lag das Bischweirer Duo 0:2 zurück, kam jedoch zurück ins Spiel und glich den Spielstand genauso schnell wieder aus. Im fünften Satz sahen die beiden schon wie die Sieger aus und führten 7:5. Leider fehlte dann die letzte Portion Glück und der Satz ging mit 9:11 verloren. So kamen die Lichtentäler dann doch noch überraschend zu einem etwas schmeichelhaften 8:8.

Kommunal-Echo 40/18
Dieser Spielbericht im Detail im Vereinsportal „click-TT Baden-Württemberg“ und/oder als Adobe Reader-Dokument

Sa., 29.09.2018, 15:30 Uhr:

Herren 1 - TV Lichtental I
8:8

click-TT

Zur Artikel-Übersicht

Termine 
  • Morgen, 20:00 Uhr
    Herren 2 - TB Bad Rotenfels III (v)
  • Do., 25.10.18, 20:30 Uhr
    Herren 3 - TTV Kappelrodeck IV
  • Fr., 26.10.18, 20:30 Uhr
    TV Gernsbach IV - Herren 2
  • Sa., 27.10.18, 15:30 Uhr
    Herren 1 - TTC Rauental II
Ergebnisse
  • Sa., 20.10.18, 18:30 Uhr
    TV Gernsbach V
    2
    Herren 3
    8
    click-TT
  • Sa., 13.10.18, 15:30 Uhr
    Herren 1
    9
    SV Weitenung I
    1
    click-TT · Bericht
  • Fr., 12.10.18, 20:15 Uhr
    Spvgg Ottenau VII
    3
    Herren 2
    9
    click-TT · Bericht
  • Di., 09.10.18, 20:15 Uhr
    Herren 2
    1
    TB Sinzheim II
    4
    click-TT · Bericht
Sporthalle

Hermann-Föry-Str. 7
76476 Bischweier

Training
Di.
17:30 Jug. 19:30 Erw.
Do.
nach Absprache
Sa.
14:30 alle